Philosophie

DIE KUNST DES SEGELNS

Ich sehe Segeln als Schulung des Bewusstseins. Segeln geht über die bloße Fähigkeit, die Segel nach dem Wind einzustellen und den richtigen Kurs zu finden, hinaus. Für mich bedeutet es Freiheit.

Ich genieße den Rhythmus der Wellen, die landschaftliche Schönheit der Küsten und die Einfachheit des Bordlebens.

Blitzschnelle Reaktion ist auf Segelyachten selten notwendig. Vielmehr kommt es auf vorausschauende Planung und klares Entscheiden an. Kontinuirliche Sorgfalt ist hilfreicher als hektischer Stress.

Oft lässt sich die Erfahrung eines Skippers indirekt proportional mit dem Maß an Hektik auf seinem Schiff in Verbindung bringen. Eine Eigenschaft die kompetente und erfahrene Skipper teilen, ist es, auch unter schwierigen Umständen Ruhe zu bewahren. Wie ein Schwan, der an der Oberfläche ruhig dahingleitet, aber unter dem Wasser ständig paddelt.

Beim Segeln ist Team-Geist gefragt. Jeder hat Verantwortung für sich, das Schiff und die Mannschaft. Der Komfortbereich wird oft verlassen werden, jeder wird gefordert und gebraucht. Daher sind für einen Segler auch gute soziale und komunikative Kompetenzen entscheidend.

Segeln beinhaltet aufregende Momente der Aktivität, aber auch Ruhe und Stille. Die Natur gibt diesen Rhythmus vor. Wir können die Kräfte der Natur für uns nutzen. Wir können uns ihnen aber nicht entziehen oder uns ihnen widersetzten.

Beim Segeln wird der Weg zum Ziel. Segeln ist spannend, inspirierend und fordernd, ideal um den Kopf frei zu bekommen. Lähmende Lethargie oder hektische Angespanntheit verschwinden schnell.

Das Meer übt eine magische Kraft auf mich aus. Es ist mein guter Freund und mächtiger Gegner!

Michael Kroess,

RYA Yachtmaster Instructor und Gründer von Miles Ahead Sailing